Bobby-Car-Wiki 2017

Juli 2017:

Nein, wir haben immer noch keinen Blog in dem wir täglich sinnvolles und sinnfreies in die Welt posaunen können. Manchmal würde das aber schon Sinn machen, vorallem wenn man der Welt mitteilen möchten wann und wie man Zähne geputzt hat.

Wie dem auch sein, was nicht ist - kann noch kommen.

Unsere Arminia absolviert derzeit ein Trainingslager in Österreich. Wir freuen uns schon auf die neue Saison. Bis dahin können wir an dieser Stelle aber wieder frei über den Bobby-Car-Sport philosophieren.

Da war einmal eine Rennsaison mit ursprünglich 6 (!) Rennen. Mir wurde erzählt, dass es vor einigen Jahren einen großen Aufschrei gab, als die erste Saison weniger als 10 Rennen hatte. In 2017 sind es nun 6, falsch mittlerweile nur noch 5. Einmal kurz Excel bemüht, so könnte man voraussagen, dass es in 2020 nur noch 2 Rennen gibt. Das ist eine tolle Aussicht für diesen Sport.

Den Gerüchten zur Folge handelte es sich beim der ausgefallenden Veranstaltung um ein Rennen, welches der Verband selber organisierern wollte bzw. als Veranstalter auftreten wollte. Das schafft der Verband nicht bzw. hat dafür kein Geld, aber einen Vereinsauto kann der Verband sich leisten? Ob die Rechnung aufgeht? Gehen wir davon aus, dass die Hälfte von diesen Vermuten richtig ist, muss man ein großes Fragezeichen an die Abläufe im Verband machen. Wozu braucht der Verband ein Fahrzeug - für privat oder für diese 5 Rennen zzgl. ein paar Funrennen bei denen gesondert abgerechnet wird. Komische Vereinsabläufe.

 

Jetzt kommen die Kritiker wieder und sagen - macht es doch besser. Dem können wir entgegenhalten, es gab Menschen aus unserem Club die schon einmal den Vorstand besetzt hatten. Diese haben in ihren Bereichen bessere Arbeit geleistet als letztes Jahr und dieses Jahr gemacht wird. Einfaches Beispiel die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit.

 

Mit der Vorfreude auf eure Emails, bitte nicht soviele anonyme Mails. Steht doch zu eurer Meinung.

 

Gruß

 

Kai

 

März 2017:

Mitte März 2017, das Jahr ist in vollem Gang. Der Bobby-Car-Sport-Verband hat es geschafft die Homepage zu aktualisieren und in ein neues Format zu bringen. Schade, dass das von September 2016 bis März 2017 gedauert hat. Schade, dass ich den Verband angeschrieben hatte, warum die Homepage nicht aktuell ist. Da bekommt man keine Antwort.

 

Ich muss Euch mal etwas erzählen. Ich lese gerne altes Zeug. Da habe ich kürzlich irgendwelche Papiere bekommen, die kann ich nicht wirklich entziffern. Datiert sind die Unterlagen aus der Mitte des 19. Jahrhunderts. Toll..... Die Unterlagen liegen nun bei einem Bekannten in der Hoffnung, dass er mir den Inhalt übersetzen kann. Ich bin gespannt.

Ich lese aber auch den "alten" Schriftverkehr unsere Mitglieder vom Team OWL unter anderem mit dem Verband. Hier gab es mal den Presse-Bruns, der sich um die Öffentlichkeitsarbeit kümmern sollte. Ihm wurden in langen Ausführungen Verbesserungsvorschläge dargelegt, wie man mehr Menschen erreicht, z.B. über Facebook, dass die Aktualität eine wichtige Rolle spielt, wie wichtig Bilder auf einer Homepage und bei Facebook sind .... die Liste kann ich endlos erweitern.

Witzig an dieser Geschichte ist, dass die Verbesserungsvorschläge von jemanden kamen, der nun 2016/ 2017 die Fäden beim Verand in der Hand hat. Und nichts, rein gar nichts von seinen damaligen Ansprüchen an Presse-Bruns setzt der Kollege um. Ganz ehrlich - was für eine schwache Leistung.

Lieber Pressemensch vom Verband - wir kennen uns nicht persönlich. Leider? Nee, ich mag Typen die geradeaus sind und zu ihrem Wort und ihrer Aussage stehen. Die Anforderungen stellen, die sie selber erfüllen. Das alles machst du nicht. Deswegen liebe ich die Fans von Arminia, deswegen bin ich Arminia Fan. Durch dick und dünn, auch in schweren Zeiten, auch wenn die Mannschaft es nicht auf den Rasen bekommt. Auch wenn alles gegen uns spricht und wir am Ende der Tabelle stehen. Selbst dann stehen wir zum Verein, wir sind geradeaus, wir stehen zu unserer Meinung, wir haben Rückrat und sind von uns überzeugt.

Ich denke dir, lieber Verbands-Presse-Mensch-Homepageverwalter, geht es nur um möglichst wenig Einsatz. Du hast kein Gefühl zwischen eigenem Anspruch und der Realität.